CartWarenkorb

Summe:  0,00 €

Auf schmalem Fuß

Quelle: Däumling (Bildquelle: Däumling)

Warum schmale Kinderfüße einen etwas schweren Stand haben

Wäre es wie im Märchen und gäbe es gläserne Schuhe für Prinzessinnen (und Prinzen), würde sich der Schuhkauf vielleicht einfacher gestalten. Ein Blick würde uns sagen, ob der Schuh passt. Fakt aber ist: Die Schuhgröße will mit Sorgfalt und Know-how ermittelt sein – und dabei zählt eben nicht nur die Länge. Denn längst ist die Fußbreite zur gleichberechtigten Größe geworden.

Leider zeigt die Praxis immer noch: Gerade für Kinder mit schmalen Füssen ist es schwieriger, entsprechende Schuhe zu finden – Schuhe, die dem Fuß auch in diesem Fall den richtigen Halt geben. Die Suche nach der gesunden Passform sollte Eltern und Kind deshalb in ein gut sortiertes Schuhhaus führen. Und dort zu den entsprechend spezialisierten Marken.

Denn nicht ohne Grund unterscheiden engagierte Kinderschuhhersteller zwischen drei Weiten und fertigen entsprechend mit drei unterschiedlichen Leisten. Ein solches Unternehmen ist Däumling Kinderschuhe in der Pfalz. Das inhabergeführte Unternehmen mit dem sympathischen Markennamen stellt eine breite Palette von Kinderschuhen her und fertigt die meisten davon in weit, mittel und schmal an – in kind- und auch erwachsenengerechten Größen von 17 bis 43.

Schuhe wie die von Däumling machen es einfach, schönes und gleichzeitig gesundes Design zu finden. Voraussetzung beim Kauf ist natürlich das Wissen um die jeweils richtige Größe und Passform. Sie zu ermitteln ist eigentlich kein großes Problem: Clevere Online-Helfer wie zentrimetrix.de und nicht zuletzt ein geschultes Verkaufspersonal helfen dabei, die richtige Passform auch mehrdimensional zu erfassen.

Hinterlasse eine Antwort