CartWarenkorb

Summe:  0,00 €

Und die Eltern rufen: Nicht in die Pfütze!

Bildquelle: die-kinderschuhseite.de Bildquelle: die-kinderschuhseite.de

Da hilft kein Rufen, Schimpfen oder Betteln: Pfützen wie auch anderes Nass laden die Kids nun mal unwiderstehlich zum Hineintreten ein. Und weil zur kalten Jahreszeit diese Art der Versuchung besonders häufig lauert – von feuchtem Laub oder einfach nur Regen mal ganz abgesehen – suchen Eltern seit Menschengedenken nach Kinderschuhen, die, genau, einfach wasserdicht sind.

Hier sind es RICOSTA Kinderschuhe die sich regelmäßig in Sachen Innovation hervortun, auch und gerade beim Schutz vor Feuchtigkeit. Stichwort: High2Out-Membransystem. Dieser Begriff steht für ein doppeltes Membransystem, bestehend aus der Sympatex-Klimamembran und einer zusätzlichen, Feuchtigkeit aufnehmenden Lage. Das Ergebnis beeindruckt schon auf dem Papier: High2Out ist bis zu 120% atmungsaktiver als einfache Membranen, transportiert Feuchtigkeit vom Innenschuh schneller nach außen und regelt gleichzeitig die Temperatur im Schuh.

Das funktioniert – auch in der Pfützen-Praxis, wie schon viele Kinderfüße erleben durften. Ob bei Jungenschuhen oder Mädchenschuhen: Die Füße bleiben auch bei widrigen Umständen trocken und warm. Dabei werden sie von einer weiteren Ricosta-Innovation unterstützt: Der zum Trocknen herausnehmbaren RICOSTA Drysole, die die von Kinderfüßen aufgenommene Feuchtigkeit sehr schnell wieder abgibt. Aber auch optisch machen die RICOSTA Pfützenprofis Spaß.

Hinterlasse eine Antwort